Netzwerk

 

Get macromedia Flash Player

Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

Mitglied Förderverein
Rubrik

Kammern & Verbände
Landschaftsarchitektur

Der bdla ist der Berufsverband der Landschaftsarchitekten und vertritt deren Interessen gegenüber der Öffentlichkeit, Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Landschaftsarchitektur ist Ausdruck des Zeitgeistes, ist kulturelle Sprache und Erhaltung und Neuinterpretation von Landschaft.

Landschaftsarchitekten verbinden die Kenntnis ökologischer Zusammenhänge mit planerischer Kompetenz. Sie tragen eine wesentliche gestalterische Verantwortung für den Zustand der natürlichen Lebensgrundlagen und deren Wechselspiel mit sozialer und gebauter Umwelt. Als Selbstständige, Angestellte oder Beamte in Planungsbüros, kommunalen Garten-, Grün- oder Umweltämtern und Behörden nehmen sie damit in der Landschaftsentwicklung sowie Freiraumplanung in Stadt und Land eine Schlüsselstellung ein.
Der bdla lobt seit 1993 im Zwei-Jahres-Rhythmus den Wettbewerb Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis aus. Gewürdigt werden herausragende Planungsleistungen, die ästhetisch anspruchsvolle, innovative, ökologische Lösungen aufweisen.

Gründung

1913

Mitglieder

ca. 1.300

Preise

Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis

Kontakt

Bundesgeschäftsstelle, Köpenicker Str. 48/49
10179 Berlin
T 030-278715-0

E-Mail Ingeborg Paland, Geschäftsführerin
Link

www.bdla.de

Internationale Schwerpunkte

IFLA, IFLA Europe

Der bdla ist Mitglied in der International Federation of Landscape Architects IFLA und in der IFLA Europe. Die IFLA vertritt als einziger Verband die Landschaftsarchitekten weltweit und koordiniert die Aktivitäten der Mitgliedsorganisationen bezüglich globaler Themen. Ziel von IFLA Europe (vormals EFLA) ist es, ein aktives Netzwerk für Landschaftsarchitektur in Europa zu entwickeln. Im Besonderen ist die IFLA Europe damit befasst, einen hohen Qualitätsstandard in der Ausbildung und beruflichen Praxis sicherzustellen und fortzuentwickeln sowie die Interessen von Landschaftsarchitekten gegenüber der EU zu vertreten und insbesondere die für das Berufsfeld relevante europäische Politik zu beeinflussen.


drucken | bearbeiten

© 2015 Förderverein-Baukultur Impressum